ZOO ZÜRICH – ZENTRUM FÜR NATURSCHUTZ - Erlebnisportal, Ausflug, Ausflugsziele Schweiz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TIERPARK
ZOO ZÜRICH – ZENTRUM FÜR NATURSCHUTZ

Über der Stadt Zürich erstreckt sich auf rund 27 Hektaren die grösste und meistbesuchte Kultur- und Weiterbildungsinstitution der Schweiz, der Zoo Zürich.
Das beliebte überregionale Ausflugsziel will die Menschen für Tiere begeistern und sie motivieren, sich zusammen mit dem Zoo Zürich aktiv für den Natur- und Artenschutz einzusetzen.

"TIGERN AUCH SIE WIEDERMAL
IN DEN ZÜRCHER ZOO"

Um die Arterhaltung zu fördern, arbeitet der Zoo Zürich in internationalen Zuchtprogrammen mit, etwa im Europäischen Erhaltungszuchtprogramm EEP. Er führt unter anderem die Zuchtbücher für Kappengibbons und Galapagos-Riesenschildkröten. International vernetzt sich der Zoo Zürich durch seine Mitgliedschaft im Weltverband der Zoos WAZA, dem europäischen Pendant EAZA, dem Verband der Zoologischen Gärten VdZ und der Zusammenarbeit mit der Wildlife Conservation Society WCS. Auf nationaler Ebene gehört er Zooschweiz an (dem Verein wissenschaftlich geleiteter zoologischen Gärten der Schweiz) und arbeitet eng mit der Universität Zürich zusammen.

In einem Tag um die Welt
Reiste man früher «in 80 Tagen um die Welt», reicht im Zoo Zürich ein Tag dafür aus. Durch die Einteilung in Kontinentalregionen bildet er auf seinem Areal den Globus nach: von der Arktis über Südamerika, Afrika und Europa bis nach Zentral- und Ostasien; auch topografisch: Himalaya-Anlage und Anden-Region etwa befinden sich zuoberst am Hang.

Besucherzentrum, Restaurants, Shops
Zentrale erste Anlaufstelle für die Besucher des Zoo Zürich ist das Besucherzentrum beim 2013 neu gestalteten Haupteingang. Es versorgt Interessierte nicht nur mit Informationen zum Zoobesuch, sondern hilft auch bei anderen Fragen, etwa zu Tierpatenschaften oder Events im Zoo Zürich.
Das Zoocafé, die Restaurants Altes Klösterli, Masoala und Pantanal sowie sechs Verpflegungsstände und Kioske versorgen die Zoogäste mit Speis und Trank.
Verschiedene Picknick- und Spielplätze bieten Raum für Pausen und zum Austoben. In den zwei Zooshops beim Haupteingang und beim Masoala Regenwald schliesslich sind ausgewählte Produkte erhältlich.

Von ihrem Verkauf profitiert auch die Natur: Zwei Prozent aus allen Umsätzen der Zoorestaurants und Zooshops fliessen in Naturschutzprojekte.

Masoala Zoo Restaurant
Zürichbergstrasse 219
8044 Zürich
Telefon 044 254 26 30
Telefax 044 254 26 31
restaurant.masoala@zoo.ch

Zoo Zürich
Zürichbergstrasse 221
8044 Zürich
Schweiz
Tel. 044 254 25 00

Automatische Auskunft:
Tel. 044 254 25 05
Fax 044 254 25 10
Die neuen Botschafterinnen im Zoo Zürich

Sechzehn Monate nach den neuen australischen Botschaftern Mikey und Milo sind nun auch die neuen Botschafterinnen eingetroffen: Am 7. Juni landeten Maisy und Pippa in Zürich.
Die beiden Koala-Weibchen stammen – wie ihre beiden künftigen hiesigen männlichen Partner -– aus dem rund 50 Kilometer nördlich von Sydney gelegenen Australian Reptile Park.

Erste Begegnungen zwischen Mikey und Maisy
Während Milo und Pippa getrennt in Hintergrundanlagen Quartier bezogen, wurden am vergangenen Freitag Mikey und Maisy in der Innenanlage zusammengeführt.
Die Anwesenheit eines weiteren Koalas in derselben Anlage brachte Mikey noch nicht aus der Ruhe. Erst als er am Boden auf Kotbällchen von Maisy stiess und daran schnupperte, realisierte er sichtbar, dass er da interessanten Besuch erhalten hatte.

Die Bildung des zweiten Paares lässt noch auf sich warten
Männchen Milo wohnt vorerst allein in einer Hintergrundanlage und ist tagsüber auf einer der beiden Aussenanlagen. Das jüngere Weibchen Pippa ist gleichfalls allein im Hintergrund untergebracht. Sie ist noch nicht so richtig «angekommen». Sie wirkt in ihrem Verhalten viel unsicherer als die sich sehr entspannt gebende Maisy. Kommt hinzu, dass Pippa in ihrem Gewichtsverlauf noch nicht stabil ist.
Copyright: ch-ausflug.ch / 2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü