Verkehrshaus der Schweiz - Erlebnisportal, Ausflug, Ausflugsziele Schweiz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ERLEBNISPARKS
Das Verkehrshaus der Schweiz zeigt erlebbar, interessant und abwechslungsreich die Entwicklung des Verkehrs und der Mobilität - gestern, heute und morgen - auf der Strasse, der Schiene und dem Wasser, aber auch in der Luft und im Weltall sowie die Funktionsweise der Kommunikation. Sie bilden die Kernthemen des Museums im Verkehrshaus. Mehr als 3000 Objekte auf rund 20 000 m2 Ausstellungsfläche sind Zeugen einer im wahrsten Sinne des Wortes bewegten Geschichte. Für die Schweiz einmalige Attraktionen wie das Filmtheater, das Planetarium, die Swissarena und die Gotthardtunnelschau, aber auch das Hans Erni Kunstmuseum und viele weitere Angebote bereichern den Verkehrshausbesuch und lassen ihn zum Erlebnis werden.

Mit exotischen Kulturen in fremden Ländern und faszinierenden Tier- und Naturfilmen lockt das Filmtheater.
Rund 40 Minuten in eine fremde Welt vordringen, das ganz Kleine ganz nahe betrachten, das Grosse in seiner ganzen Grösse erfahren und «Film» in einer neuen Dimension erleben, das ist das Filmtheater. Eine Reise ins Universum bietet das digital betriebene Grossraum-Planetarium.Eines der modernsten Planetarien Europas holt den Sternenhimmel auf die Erde und ermöglicht einen Weltraumspaziergang im Polstersessel.

Einen einzigartigen Blick auf die ganze Schweiz erhalten die Besucher in der Swissarena. Auf dieser fast 200 Quadratmeter grossen und weltweit ersten begehbaren Luftbildaufnahme eines Landes kann die Schweiz auf eigene Faust erforscht werden.
Das Verkehrshaus der Schweiz ist der lustvolle und erlebnisreiche Ort der Entdeckung - inmitten von originalen Zeitzeugen der Verkehrsgeschichte! Eröffnet am 1. Juli 1959 und mit aktuell rund 800'000 Besuchern pro Jahr, darf sich das Verkehrshaus mit Stolz das meistbesuchte Museum der Schweiz nennen.


ÖFFNUNGSZEITEN VERKEHRSHAUS
Museum, Shops und Sonderausstellungen
Sommerzeit 10:00 - 18:00 Uhr, Winterzeit 10:00 - 17:00 Uhr

Verkehrshaus der Schweiz
Lidostrasse 5
CH-6006 Luzern
Web: verkehrshaus

Reservationen:
Tel. 0900 333 456
(CHF 1.50/Anruf, gilt ab Festnetz)
Mail: reservationen

Administration:
Tel. +41 (0)41 370 44 44
mail@verkehrshaus.ch
11. Oktober bis 13. Oktober
Air and Space Days

Nur wenige Tage bevor der Mensch erstmals den Mond betrat, ging am 1. Juli 1969 im Verkehrshaus das erste Planetarium der Schweiz in Betrieb

Apollo-13-Crew: John Swigert (von links), James Lovell, Fred Haise und Verkehrshaus-Direktor Alfred Waldis auf der Spanisch-Brötli-Bahn zu Besuch im Verkehrshaus am 7. Oktober 1970

Die Raumfahrtausstellung im Verkehrshaus zeigt historische Dokumente und Objekte rund um den Wettlauf zum Mond.

Sonderausstellung «Moon Shot» in der Media World im Verkehrshaus (Red Bull Media House).

Sonderausstellung «Moon Shot» in der Media World im Verkehrshaus (Red Bull Media House).

(Bilder Verkehrshaus)
Mit der Inszenierung der Media World zu einem Monderlebnis thematisiert eine weitere Attraktion im Verkehrshaus der Schweiz das anstehende Jubiläum 50 Jahre Mondlandung. Gleichzeitig feiert das Planetarium den 50. Geburtstag.

Am 1. Juli 1969 wurden die ersten neugierigen Gäste im damaligen Planetarium Longines, benannt nach dem grosszügigen Hauptsponsor, begrüsst. Gemeinsam mit Verkehrshaus-Gründungsdirektor Alfred Waldis eröffnete der US-Astronaut John Glenn das Planetarium mittels Livekommentar via den Nachrichtensatelliten «Early Bird» aus New York. Glenn war der erste Amerikaner, der die Erde in einem Raumschiff umkreist hatte und war so der perfekte Botschafter für das erste Schweizer Planetarium, aber auch für ein bevorstehendes Weltereignis: die Landung des ersten Menschen auf dem Mond. Nur zwanzig Tage nach der Eröffnung des Planetariums betrat Neil Armstrong die Oberfläche des Erdtrabanten. Seit der Eröffnung haben bereits 8.3 Millionen Besucher und tausende Schulklassen das Planetarium besucht. Im Jahr 2013 wurde der elektro-mechanische Projektor durch eine moderne, digitale Vollkuppelprojektion ersetzt, die Weltraumspaziergänge an alle bekannten Orte im Universum ermöglicht.

Monderlebnis in der Media World
Die Apollo-11-Mission brachte die ersten Astronauten auf den Mond und wieder zurück zur Erde. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Mondlandung werden die Besucherin und der Besucher in der Media World zum Astronauten. Sie trainieren ihren Körper, bereiten sich auf die Mondlandung vor, treffen einen Astronauten auf dem Mond und werden anschliessend in den Strassen New Yorks anlässlich einer Parade gefeiert. Virtual und Augmented Reality machen dies möglich. Auf der Medienwand kann das Weltereignis «Mondlandung» erlebt werden. Rund 150 Videoclips aus den Archiven der Nasa und der SRG dokumentieren die Apollo-11-Mission und weitere bedeutende Events. Diese Ausstellung entwickelt und umgesetzt vom Verkehrshaus-Partner Red Bull Media House dauert noch bis zum 15. August.
Raumfahrt entdecken
Die Raumfahrtausstellung zeigt historische Dokumente und Objekte rund um den Wettlauf zum Mond der ersten bemannten Landung. Im einzigartigen Raumwandler, einem begehbaren Würfel, kann die Orientierungslosigkeit in einer Raumkapsel selber erlebt werden. Ein Grossmodell der ISS zeigt die faszinierende Raumstation. Im Juli werden die Besucher mit der Mondgang-Attraktion am eigenen Körper erfahren, wie es sich mit vermeintlich geringerer Schwerkraft anfühlt, sich fortzubewegen. Und ab dem 9. August zeigt die temporäre Ausstellung «ALL.täglich» wie die Weltraumforschung das Leben auf der Erde verbessert.

Mondlandung und Weltraumabenteuer
Sowohl das Planetarium als auch das Filmtheater zeigen Produktionen zur Mondlandung. Der Dokumentarfilm «Apollo 11 – First Steps Edition» zeigt mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen die ersten Schritte der Menschheit auf dem Mond. Auf der grössten Leinwand der Schweiz zeigt das Verkehrshaus Filmtheater schweizweit exklusiv, wie Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins zu einem der grössten Abenteuer der Menschheit aufbrechen. Der animierte Kinderfilm «Fly Me To The Moon 3D» erzählt die Geschichte der waghalsigen Fliege Nat, die zu einer grossen Abenteurerin werden will. Ihr tollkühner Plan: Als blinder Passagier im Helm von Neil Armstrong bis zum Mond fliegen. Im Planetarium wird der Besucher Zeuge, welch immenser Aufwand betrieben wurde, um die ersten Menschen zum Mond zu bringen. Die Show «CapCom GO!» präsentiert die Apollo-Missionen, während die für Kinder entwickelte Show «Erde, Mond und Sonne» Wissen zu den Gestirnen vermittelt.
PROGRAMM
11. Oktober, Filmtheater Referate und Podien.
Thema Künstliche Intelligenz und Raumfahrt: Präsentation eines intelligenten Raumfahrtassistenten.

11. Oktober bis 13. Oktober
Air and Space Days
Copyright: ch-ausflug.ch / 2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü