© SBB CFF FFS - Erlebnisportal, Ausflug, Ausflugsziele Schweiz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SwissPass – einer für alles.

© SBB CFF FFS

Der SwissPass ist der Schlüssel für einen einfachen, kundenfreundlichen und zukunftsorientierten Zugang zum Öffentlichen Verkehr (ÖV) der Schweiz.
Mit dem SwissPass schafft der ÖV Schweiz einen einheitlichen Standard für alle Transportunternehmen.
Auf einer Karte werden verschiedene Dienstleistungen integriert. Bei den Fahrausweisen werden das in einem ersten Schritt das Generalabonnement (GA) und das Halbtax-Abonnement sein, zu einem späteren Zeitpunkt folgen Verbundabonnemente und Einzeltickets. Der Einsatz und die Nutzung der heutigen Abonnemente ändern sich nicht.

Der SwissPass ist nicht nur Träger für das GA und Halbtax, sondern auch für Partnerdienste. Zur Einführung können der Zugang zu PubliBike, SchweizMobil und Mobility Carsharing sowie Skipässe von verschiedenen Schweizer Skidestinationen auf die Karte geladen werden. Die Partnerdienste werden laufend erweitert und ergänzt.

Für Kundinnen und Kunden bedeutet dies, dass in Zukunft mit einer einzigen Karte fast alle Transportangebote des Öffentlichen Verkehrs der Schweiz genutzt werden können.
Durch die Partnerdienste können ÖV-Kundinnen und Kunden mit der gleichen Karte von weiteren Angeboten der Mobilitätskette profitieren.

Wie funktioniert der SwissPass?
Der SwissPass ist mit zwei RFID-Chips ausgestattet. Diese Technik wird bereits heute bei Skipässen verwendet. Auf einem der RFID-Chips ist eine technische Kartennummer gespeichert. Diese Nummer kann vom Anbieter ausgelesen werden, um zu überprüfen, ob die Kundin oder der Kunde für den Leistungsbezug des Produkts berechtigt ist.Das Kontrollpersonal überprüft im Zug oder Bus beispielsweise die Gültigkeit der Abos, indem er den SwissPass mit seinem Gerät einliest.
Dabei wird eine Verbindung zur Datenbank hergestellt, in welcher das Abonnement gespeichert ist. Auf dem Kontrollgerät sieht das Kontrollpersonal dann den Namen der Kundin oder des Kunden sowie die Art und  Gültigkeit des Abonnements.

«Der SwissPass ist der Schlüssel für einen einfachen, kundenfreundlichen und zukunftsorientierten Z ugang zum Öffentlichen Verkehr der Schweiz.»

Wie viel kostet der SwissPass?
Der SwissPass ist Teil des Angebots und wird nicht zusätzlich in Rechnung gestellt (analog zu heute beim GA und Halbtax). Ohne ÖV-Leistung, nur zur Nutzung von Partnerdiensten, kostet der SwissPass CHF 10.–.
Mit SwissPass Smile erhalten Familien und Jugendliche Reiseerlebnisse als Gesamtpaket aus einer Hand:
Von Vorschlägen zur Freizeitgestaltung über individuelle Angebote für das nächste Reise- oder Freizeiterlebnis bis hin zur Unterhaltung während und nach der Fahrt.
Von diesem Angebot können Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren sowie Eltern oder Grosseltern mit mindestens einem Kind oder Enkel im Alter von bis zu 25 Jahren. So besuchen SwissPass Smile-Mitglieder das ganze Jahr hindurch für 15 Franken das KITAG Kino oder nutzen das exklusive Unterhaltungsangebot wie die digitale Bibliothek von Orell Füssli oder MärliTrax. Doch nur wer sich kostenlos registriert, profitiert vom neuen Angebot.

Im Zug lesen aus der digitalen Bibliothek von Orell Füssli
Zurücklehnen und in ein gutes Buch eintauchen? Das ist jetzt auch im Zug ganz einfach. Die digitale Bibliothek von Orell Füssli bietet den Mitgliedern von SwissPass Smile kostenlosen Zugang zu einer Auswahl von spannenden, handverlesenen Büchern. Die digitale Bibliothek ist in sämtlichen Zügen im gesamten schweizerischen Schienennetz zugänglich. Ausgeschlossen sind andere öffentliche Verkehrsmittel, wie Tram, Bus, Postauto und Schiff.

Mit MärliTrax Geschichten erleben
MärliTrax macht für Kinder jede Zugfahrt zu einem Erlebnis und verkürzt mit Hörspielen die Reise. Die Inspiration für die erste spannende Geschichte ist die Zugstrecke St. Gallen-Genf, die durch die ganze Schweiz führt. MärliTrax ist aktuell nur im Zug erhältlich und wird laufend mit neuen Hörspielen ergänzt.
Copyright: ch-ausflug.ch / 2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü