Niesen am Thunersee - Erlebnisportal, Ausflug, Ausflugsziele Schweiz

Direkt zum Seiteninhalt
NIESEN
DIE PYRAMIDE AM THUNERSEE
HAT DER NIESEN EINEN HUT
WIRD DAS WETTER WIEDER GUT
BILDNACHWEIS: (c) Niesenbahn AG
Die Pyramide am Thunersee
Der Niesen (2362 Meter)
Der Niesen ist ein Berg aus Schiefer. Seine Geschichte begann vor ca. 70 Mio. Jahren, als sich am Grund des Ur-Mittelmeeres schiefrige Schichten ablagerten. Durch die Alpenfaltung verfrachtete sich der Niesen vom Süden her an die jetzige Stelle.

Berghaus Niesen Kulm
1856 wurde ein erstes Gasthaus auf Niesen Kulm erbaut, also 50 Jahre vor der Bahn. Sämtliche Nahrungsmittel mussten hinaufgetragen werden. Die Gäste bestiegen den Niesen zu Fuss. Wohlhabende liessen sich von Pferden und Maultieren oder sogar auf Sesseln, die von vier Männern getragen wurden, auf den Niesen bringen. 1859 verdiente ein Träger acht Franken im Tag, um die 1'700 m Höhendifferenz von Wimmis auf den Niesen zu bewältigen. Ein Mietpferd kostete 15-20 Franken, eine stattliche Summe in der damaligen Zeit. Im 2002 wurde das umgebaute Berghaus mit seinem neuen Glaspavillon eröffnet.

Niesenbahn - 100-Jahre-Jubiläum
Der 26. August 1906 war der erste Arbeitstag für den Bau der Standseilbahn auf den Niesen. Bis zum Jahre 1910 arbeiteten durchschnittlich über 200 Mann an diesem anspruchsvollen Bauwerk. Damals standen weder Kräne noch Helikopter zur Verfügung. Eine Hilfskonstruktion aus Holz und die Handarbeit der Arbeiter ermöglichten diesen schwierigen Bau. Am 15. Juli 1910 eröffnete die Niesenbahn ihren Betrieb und die ersten Gäste wurden auf den Niesen transportiert.

Wandern auf dem Niesen
Zustand der Wanderwege: Bitte aktuelle Hinweise und die Webcams beachten. Die Standseilbahn ist in Betrieb und das Berghaus Niesen Kulm ist offen.
Der Niesen (2'362 Meter) bietet zahlreiche Wanderwege. Erleben Sie die vielseitigen Schönheiten der Natur und kombinieren Sie Ihre Wanderung mit einer historischen Bahnfahrt auf den Niesen und einem Besuch im Berghaus Niesen Kulm.

Rot/Weiss-markierte Bergwanderwege verlangen nach mehr Vorsicht. Wir empfehlen, Wanderschuhe mit griffiger Sohle zu tragen und auch bei schönem Wetter einen Regenschutz mitzunehmen.

Die Bergwanderwege erfordern Trittsicherheit und eine gute körperliche Verfassung.

Die Umwelt und Ihre Mitmenschen danken Ihnen, wenn Sie bei Ihrer Wanderung Rücksicht walten lassen. Lassen Sie bitte keine Abfälle liegen.

Grillstelle "Tristhubel"
Unsere Grillstelle "Tristhubel" ist mit Grillrost, Feuerholz, einemTisch mit Bänken sowie Abfalleimer ausgestattet.

Zu Fuss in 3 Minuten oberhalb der Mittelstation Schwandegg erreichbar. Die Toiletten und kaltes Wasser befinden sich bei der Mittelstation.

Wichtig: Bitte das Feuer beim Verlassen löschen und die Grillstelle aufgeräumt hinterlassen.

Niesenbahn AG
Heustrichstrasse 12
CH-3711 Mülenen
T +41 (0)33 676 77 11
F +41 (0)33 676 77 12
Gletscherwanderung zu den Eishöhlen, in die magische Unterwelt des Eisgiganten:

Nur in Begleitung eines autorisierten Bergführers möglich! Die sechsstündige Exkursion „Gletschertour Katzenlöcher" wird jeden Dienstag ab Infocenter Bettmeralp angeboten. Sie ist geeignet für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Kosten CHF 50 Erwachsene CHF 30 Kinder inklusive kleiner Steigeisen.

Weitere Gletschertouren und Wanderungen unterschiedlichster Länge und Schwierigkeit – auch mit Übernachtung auf der Konkordiahütte und Verpflegung – werden während der Sommersaison täglich (ausser Montag) angeboten.

Die Aletsch Arena bietet die Möglichkeit, dem riesigen Eisstrom ganz nahe zu kommen, mehr über ihn zu erfahren oder sich selbst für den Schutz dieser prachtvollen Gletscher- und Bergwelt zu engagieren:
DIENSTLEISTUNGEN
CH-AUSFLUG
MEHR DAZU >
> ÜBER CH-AUSFLUG
© ch-ausflug.ch, 2020
> WISSEN
Zurück zum Seiteninhalt