Erdrotation - Erlebnisportal, Ausflug, Ausflugsziele Schweiz

Direkt zum Seiteninhalt
ERDROTATION
WARUM SICH DIE ERDE DREHT
ERDROTATION
Erklärt
sky-3880590_1280.jpg
Die Erde dreht sich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 29.78 Km pro Sekunde oder 1070 Km pro Stunde um die Sonne.
Wie die Erddrehung entstand, darüber gibt es leider noch keine Erklärung. Es wird vermutet, dass die Rotation und jene der Himmelskörper etwas mit der Erstehung des Sonnensystems zu tun haben muss. Da sich die Sonne, Planeten und Monde, alle in dieselbe Richtung drehen.
Sonneumlauf.png
mount-st-helens-164848_1280.png
Die Rotationsachse auch Erdachse genannt, zeigt dass sich die Erde nach Osten dreht, diese Orientierung lässt sich mit einem Kompass bei Sonnenaufgang leicht überprüfen. Vom Polarstern aus betrachtet, dreht sich die Erde entgegen dem Uhrzeigersinn.

Unser Sonnensystem soll vor rund 4,6 Milliarden Jahren aus einer grossen Gas- und Staubwolke entstanden sein. Diese Gas- und Staubwolke wurde von der Sonne ausgelöst, damit zog sich die Wolke allmählich zusammen und es bildete sich eine Dehnung, die den Drehimpuls der Fliehkraft in eine Wellenrotation umwandelte. Ähnlich wie bei einem Ausbruch eines Vulkans. Nur; im Weltall gibt es keine Masse, dadurch entwickelt sich eine erhebliche Fliehkraft.
Gerade in der Frühzeit des Sonnensystems haben auch Zusammenstösse von Himmelskörpern die Rotation der Planeten beeinflusst.

So verdankt die Venus ihre retrograde – also der vorherrschenden Richtung entgegen gerichtete - Eigendrehung vermutlich dem Aufprall eines Asteroiden. Und die Entstehung unseres Mondes durch den Zusammenprall der Ur-Erde mit einem etwa marsgrossen Körper hat wohl auch die Rotation der Erde erheblich geändert.

Was würde geschehen wenn sich die Erde nicht mehr dreht?
Die Rotation der Erde wird bereits langsamer, und unser Stabilisator, "Der Mond" entfernt sich jährlich um 3.8 cm. Die Länge des Tages nimmt momentan um etwa 23 Mikrosekunden pro Jahr zu, ausgelöst durch die Gezeitenreibung.

Was geschieht wenn sich die Erde nicht mehr drehen würde?
Ein aprupter Stopp würde alles Leben auf der Erde zerstören. Da die Erde sich mit 1070 km/h dreht. Genau diese Geschwindigkeit würde uns an die nächste Wand in östlicher Richtung werfen. Nur wenn die Welt langsam aufhörte, sich um die eigene Achse zu drehen und zu einem sicheren Stillstand, käme, dann könnte das Leben auf der Erde das Ganze überstehen.

Das Klima würde sich markant verändern und die Welt spalten, auf der Sonnenseite wäre die Einstrahlung derart stark, dass alles verbrennt. Auf der Schattenseite würde eine enorme Eiszeit folgen.
INFORMATIONEN CORONA
ALLES ZUR

PANDEMIE

WICHTIGE INFORMATIONEN


ÜBERSICHT

ONLINE-CHECK VOM BAG
SO ERHALTEN SIE DIE EMPFEHLUNG


WAS SIE TUN SOLLEN

DIENSTLEISTUNGEN
CH-AUSFLUG
MEHR DAZU >
Zurück zum Seiteninhalt